Success Stories

Hier finden Sie aktuelle Erfolgsgeschichten und Anwenderberichte zu unseren Kundenprojekten in den verschiedensten Themenfeldern und Branchen.

Datacenter, Network, Security, Storage, Workplace

Flexibles Rechenzentrum nach Maß: moderne IT-Infrastruktur für das Klinikum Peine

Logo_Referenz_Klinikum Peine

Das Klinikum Peine ist ein kommunales Krankenhaus in Peine, Niedersachsen. Zwischen 2003 und 2020 gehörte das Krankenhaus zur AKH-Gruppe aus Celle. Im Oktober 2020 haben der Landkreis und die Stadt Peine das Klinikum als neue Eigentümer zurückübernommen. Im Rahmen der Herauslösung aus dem Klinikverbund musste im Klinikum Peine bis Mitte 2023 eine neue, eigenständig und reibungslos funktionierende IT-Infrastruktur geschaffen werden. Zusammen mit CANCOM wurde eine umfangreiche Neuaufstellung der IT-Infrastruktur mit dem Ziel geplant, auch in Zukunft das Wohlbefinden aller Patientinnen und Patienten sowie die Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit der Beschäftigten zu sichern.

Clients & Devices

Die RheinLand Versicherung auf der Reise in die Zukunft

rheinland_referenz_logo

Die RheinLand Versicherungsgruppe wurde 1880 in Neuss gegründet. Heute, 142 Jahre danach, steht der Konzern für Verlässlichkeit, Innovationskraft und Nachhaltigkeit. Um sich im Versicherungsmarkt dauerhaft behaupten zu können, setzt die RheinLand ihren Fokus auf die Digitalisierung der Prozesse. Vor diesem Hintergrund führte der Konzern mit Hilfe von CANCOM Microsoft Surface Devices als mobile Endgeräte ein.

Business Applications

CAMLOG automatisiert Geschäftsprozesse mit Adobe & Microsoft

logo_referenz_camlog

CAMLOG ist ein führender Anbieter von Komplettsystemen und Produkten für die dentale Implantologie und restaurative Zahnheilkunde. Mit dem Ziel, die Unternehmensprozesse weiter zu automatisieren und zu modernisieren, integrierte das Unternehmen nun mithilfe von CANCOM Adobe Acrobat Sign Solutions in seine Abläufe und führte eine Robotic Process Automation-Lösung (RPA) von Microsoft ein.

Clients & Devices

Erasmus-Widmann-Gymnasium digitalisiert den Unterricht mit Apple Devices

Logo_Referenz_EWG

Das Erasmus-Widmann-Gymnasium ist eine offene Ganztagsschule in Schwäbisch Hall mit rund 800 Schülerinnen und Schülern, die als MINT-freundliche, digitale Bildungseinrichtung zertifiziert ist. Das Gymnasium verfolgt das Ziel, den Unterricht ganzheitlich zu digitalisieren und so den Anforderungen an zukunftsfähige Bildung gerecht zu werden. Ein besonderer Fokus liegt auf selbstständigem und projektorientiertem Arbeiten sowie der Förderung von Eigenverantwortung. Deshalb entschied sich das Erasmus-Widmann-Gymnasium für die Einführung von rund 80 iPads inkl. Pencils von Apple.

Workplace

Mit Google Workspace und Chrome Enterprise zur modernen IT-Infrastruktur

logo_referenz_neomind

CANCOM realisierte ein Projekt mit Neomind, einem strategischen Designstudio, das den Fokus auf Produkt-, Mobilitäts-, Grafik- und UX-Design legt. Das Team des Unternehmens besteht aus ca. 20 Mitarbeiter:innen und betreut eine Reihe namhafter Kunden unterschiedlicher Branchen mit Schwerpunkt auf den Mobility-Bereich. Zum Ziel hat sich das Designstudio gesetzt, Ästhetik, Funktion und Innovation in Bezug auf verschiedene Produkte und Dienstleistungen mit einem ganzheitlichen Nutzer-Fokus zu verbinden.

Cloud

rku.it erweitert Kapazität mit IBM-Lösungen

referenz_logo_rku

Als Dienstleister in der ÖPNV und Versorgungs- und Kommunalwirtschaft bietet rku.it qualitativ hochwertige, zuverlässige und kosteneffiziente Lösungen. Um die Kosten weiterhin stabil zu halten und die Wettbewerbsfähigkeit auszubauen, sollten Bereitstellungs- und Verwaltungsprozesse gestrafft werden. Auch die Kundennachfrage nach der NextGen von SAP S/4HANA sowie SAP BW4/HANA steigt. CANCOM implementierte IBM Power als Infrastrukturplattform, um die Kapazitäten der Private-Cloud-Infrastruktur zu erweitern.

Cloud

ISV Cloud Rocket Gewinner PAQATO setzt auf Cloud-Architektur von Azure

logo_referenz_paqato

Die PAQATO GmbH ist Anbieter einer Softwarelösung im E-Commerce Bereich. Mit dieser legen Onlinehändler die Kommunikation von Versandnachrichten nicht mehr in die Hände externer Versanddienstleister, sondern begeistern ihre Kunden auch auf der Paketreise. Die IT ist das Herzstück und die Basis für das Daily Business von PAQATO. Zuletzt stellte die hohe Datenlast die größte Herausforderung für diese dar. Je nach Tag oder Event schwankten die Datenmengen stark. Ziel des Unternehmens war es daher, durch schnelle und unkomplizierte Skalierung das Datenvolumen aber auch die Kosten zukünftig zu bewältigen. Hierzu migrierte PAQATO mithilfe von CANCOM auf Microsoft Azure.

Clients & Devices, Mobility

Digitalisierung des Unterrichts an der Realschule Durmersheim

Die Realschule Durmersheim ist eine offene Ganztagesschule in Baden-Württemberg für rund 640 Schüler:innen und 50 Lehrkräfte. Immer mehr Lehrer:innen wollen den Unterricht schülernah und ansprechend mit digitalen Technologien gestalten und ihren Schützlingen so ein kreatives und modernes Lernen ermöglichen, das sie optimal auf das Leben in einer digitalen Welt vorbereitet. Aus diesem Grund entschied sich die Schule für die Einführung von über 130 Apple iPad Geräten sowie einer Mobile-Device-Management-Lösung (MDM) von Jamf.

Clients & Devices

Die Caritas-Werkstatt Dachau wird digital

logo_referenz_caritas

Die Caritas-Werkstatt Dachau ist eine Einrichtung zur beruflichen Bildung von Menschen mit Behinderung. Ziel ist es, sie in kleinen Schritten auf einen Übertritt in die Arbeitswelt vorzubereiten. Nun soll der Förderunterricht in den Unterrichtsräumen der Werkstatt digitaler und moderner gestaltet werden, um den Umgang mit neuen Medien zu erlernen und die Menschen mit Behinderung für die digitale Zukunft vorzubereiten. Mithilfe von CANCOM wurden leistungsstarke Apple iPad Geräte ausgerollt und eine Mobile-Device-Management-Lösung von Jamf eingeführt. Damit macht die Caritas Werkstatt Dachau einen großen Schritt in Richtung digitale Lehre.

Cloud

Mit Cloudnative HCI auf dem Weg zum modernen Service Provider

Einer der weltweit führenden Hersteller von leistungsstarken und zuverlässigen Industriekranen, Krankomponenten und Antriebstechnik bietet seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an intelligenten Lösungen für Materialfluss und Logistik. Laut eigenem Marktversprechen steht das Unternehmen für maximale Zuverlässigkeit, Innovationsstärke sowie Sicherheit und sorgt bei seinen Kunden für reibungslose Prozesse und höchste Wirtschaftlichkeit. Um diesen Standard aufrecht zu erhalten, ist es essenziell, dass der Konzern auch die internen Geschäftsprozesse stets optimiert und weiterentwickelt.

Datacenter

Produktionssicherheit hat bei MEGGLE Vorrang

meg_2099502_Meggle

CANCOM unterstützt MEGGLE seit Jahren im Tagesgeschäft und bei der Weiterentwicklung des IT-Betriebs, der weitgehend in den eigenen Datacentern läuft. Jetzt erarbeitete CANCOM eine Lösung, deren Performance die neuen DELL-Server bestens ergänzt und deren Einführung ohne Produktionsunterbrechung möglich ist. NetApp war der einzige Storage-Anbieter, der die Sicherheit der Produktion auch während der Migration ermöglichte.

IT Dienstleistung, IT Service, Network, Security, Storage, Workplace

Moderne IT-Standards bei MEGGLE

meg_2099502_Meggle

Die MEGGLE GmbH & Co. KG ist Pionier in der Verarbeitung von Milch- und Molkeerzeugnissen sowie Marktführer bei Butterspezialitäten mit Sitz in Wasserburg am Inn. Um auf den Märkten mit immer differenzierteren Bedürfnissen und ausgezeichneten Mitbewerbern erfolgreich zu bleiben, arbeitet das Unternehmen kontinuierlich an seiner nachhaltigen Weiterentwicklung. Nun machte MEGGLE einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung und implementierte mithilfe von CANCOM eine umfassende und ganzheitliche IT-Lösung.

Data Solutions & IoT

Zentrales Datenmanagement bei MEGGLE

meg_2099502_Meggle

Bei der MEGGLE GmbH & Co. KG stehen die Punkte Leistung, Kosteneffizienz und Wettbewerbsfähigkeit besonders im Fokus. Um dies zu erreichen, wurden die Unternehmens-IT weiter modernisiert und ein hoch performantes Data Warehouse on Azure von Microsoft eingeführt. Damit kann MEGGLE alle Unternehmensdaten an einem Ort konsolidieren und den Zugriff von mehreren Orten aus deutlich vereinfachen.

Workplace

Migration von rund 600 E-Mail-Postfächern nach Exchange Online

meg_2099502_Meggle

Die MEGGLE GmbH & Co. KG arbeitet kontinuierlich an ihrer nachhaltigen Weiterentwicklung. Mithilfe von CANCOM führte das Unternehmen nun die E-Mail-Software Microsoft Exchange Online ein und migrierte damit rund 600 E-Mail-Postfächer in die Cloud.

Storage

MEGGLE führt moderne Lösung zum Betrieb der Applikationslandschaft ein

meg_2099502_Meggle

Um einen verlässlichen und störungsfreien Betrieb der gesamten Applikationslandschaft des Unternehmens sicherzustellen, muss die IT-Umgebung der MEGGLE GmbH & Co. KG stets auf dem aktuellen Stand der Technik gehalten werden. In diesem Rahmen implementierte das Unternehmen mithilfe von CANCOM ein effizientes DELL Blade Server-Cluster.

Security, Supply & Support Services

Next Level Security bei MEGGLE

meg_2099502_Meggle

Die IT der MEGGLE GmbH & Co. KG dient nicht nur als Business Enabler, sondern sorgt auch für die Sicherstellung der Produktion. Dabei spielt die IT-Sicherheit eine übergeordnete Rolle, weshalb das Unternehmen mithilfe von CANCOM eine zuverlässige Next Generation Firewall von Check Point sowie die effiziente Email Security Appliance von Cisco implementierte.

Network

Einfaches Management mit Cisco Network Switches

meg_2099502_Meggle

Die MEGGLE GmbH & Co. KG arbeitet kontinuierlich an ihrer nachhaltigen Weiterentwicklung. Nun führte das Unternehmen mithilfe von CANCOM effiziente Network Switches von Cisco ein, um die Sicherheit, Stabilität und die Qualität der Netzwerkumgebung noch weiter zu verbessern.

Cloud

Rollout einer umfassenden Cloud-Lösung mit Microsoft Azure Architektur

meg_2099502_Meggle

Die IT der MEGGLE GmbH & Co. KG ist ein wichtiger Keyplayer, um Komplexitäten zu reduzieren und die Arbeit im Betrieb deutlich produktiver zu gestalten. Mithilfe von CANCOM führte das Unternehmen nun eine moderne und zukunftsfähige Microsoft Azure Architektur ein. Diese legt den Grundstein für die Implementierung weiterer wichtiger Applikationen und Prozesse in die Cloud-Umgebung.

Network, Workplace

Neuaufbau eines Microsoft Active Directory

meg_2099502_Meggle

Die MEGGLE GmbH & Co. verfolgt die Strategie, mithilfe moderner IT-Standards die Digitalisierung der Produktionsprozesse zu fördern und alle Innovationspotenziale auszuschöpfen. Nun baute das Unternehmen mithilfe von CANCOM ein Microsoft Active Directory neu auf und ermöglichte damit mehr Kostentransparenz, Synergien sowie Flexibilität.

Communication & Collaboration, Workplace

Home Office für die Erwin Müller Group

logo_erwin_mueller_de

Die Erwin Müller Group ist – Multi-Channel-Händler im B2B-Bereich der Hotellerie- und Gastronomiebranche. Die Möglichkeit, ortsunabhängig effektiv zusammenzuarbeiten, hat einen hohen Stellenwert in der Organisation. Das Unternehmen setzte bisher auf ein starres Lizensierungsmodell, welches durch die Auswirkungen der COVID 19-Pandemie nicht länger geeignet war. Daher stieg das Unternehmen mit der Hilfe von CANCOM auf ein flexibles Modell um, das sich hinsichtlich Lizenzen und Funktionsumfang agil an die Anforderungen des Multi-Channel-Players anpassen lässt, und führte in diesem Zuge eine ganzheitliche Home Office-Lösung ein.

Clients & Devices

Die BayWa geht weiteren Schritt in die Digitalisierung

baywa_logo

Für die BayWa hat die IT einen sehr hohen Stellenwert und ist ein wesentlicher Teil der jüngeren Erfolgsgeschichte des Unternehmens. Die Unternehmens-IT dient dabei als interner IT-Dienstleister und Business Enabler für alle Geschäftsfelder des Mutterkonzerns sowie dessen Kunden wie Erzeuger und Händler. Das Ziel der IT ist, die BayWa AG für alle Herausforderungen der Digitalisierung zukunftsfest aufzustellen und sie bei ihrer Digitalisierungsstrategie strategisch, strukturell und technisch zu begleiten. Mit der Unterstützung von CANCOM sollte nun ein weiterer Schritt in Richtung Digitalisierung gegangen und die alten Endgeräte der BayWa AG durch leistungsstarke Lenovo Desktops und Laptops ersetzt werden.

Security

Die „Always-On“ Architektur bei der NÜRNBERGER Versicherung

logo_nuernberger_versicherung

Die Umsetzung innovativer Konzepte bedarf einer modernen und sicheren digitalen Grundlage. Die NÜRNBERGER vertraut dabei seit Jahrzehnten auf die Mainframes von IBM, denn die IBM z Server stellen eine zuverlässige und sichere Lösung dar. Um höchsten Sicherheitsvorgaben zu genügen, sieht das Sicherheitskonzept auch die Sicherung von Daten unter Einbeziehung eines Medienbruchs vor. Das wichtige Thema der Wiederherstellung im Katastrophenfall (Disaster Recovery) ist dabei im Fokus, um eine Erhöhung der operationellen und geschäftlichen Risiken zu vermeiden. 2020 wurde durch den Wegfall des Herstellersupports ein Technologie-Upgrade für die Datensicherung notwendig und zusammen mit einem Umzug der Infrastruktur zweier Rechenzentren geplant. Dazu erhielt die bestehende Backup-Infrastruktur und die Open-Umgebung der NÜRNBERGER ein Upgrade und die beiden Rechenzentren des Unternehmens wurden mithilfe von CANCOM umgezogen.

Security

Softwaregestütztes Sicherheitsmanagement mit QSEC von WMC

logo_harzklinikum_dorothea

Das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben ist eines der größten kommunalen Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt und hat rund 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, circa 1000 stationäre Betten und einen Jahresumsatz von rund 150 Millionen Euro. Aufgrund der KRITIS-Verordnung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist das Klinikum dazu verpflichtet, seine IT-Sicherheitsmaßnahmen stets auf dem aktuellen Stand der Technik zu halten. Dazu gehört heutzutage auch der Aufbau eines effektiven Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS). Aus diesem Grund implementierte das Krankenhaus mit Hilfe von CANCOM die Softwarelösung QSEC von WMC.

Clients & Devices, Mobility, Workplace

Grundschule Jettingen-Scheppach auf dem Weg in die digitale Welt

logo_grundschule_jettingen

Die Grundschule Jettingen-Scheppach liegt im Ortskern von Scheppach im Landkreis Günzburg und wird derzeit von Kindern aus sechs umliegenden Ortsteilen besucht. Die Schule hat es sich zum Ziel gesetzt, einen Lern- und Erfahrungsraum für ihre Schülerinnen und Schüler zu schaffen, in dem sie sich wohlfühlen und das Lernen und Arbeiten Freude macht. Mithilfe von CANCOM konnte die Bildungseinrichtung einen weiteren Schritt Richtung digitale Schule machen, indem leistungsstarke Apple iPad Geräte und eine Mobile-Device-Management-Lösung von Jamf eingeführt wurden.

Clients & Devices, Mobility, Workplace

Siegburger Schulen werden digital

Die Kreisstadt Siegburg verfolgt das Ziel, ihre Schulen ganzheitlich und nachhaltig zu digitalisieren und den Unterricht damit völlig neu zu gestalten. Um den Anforderungen an digitale Bildung gerecht zu werden, stellte die Stadt für sechs Grundschulen, eine Realschule, zwei Gesamtschulen und zwei Gymnasien eine Vielzahl von Apple iPad-Geräten zur Verfügung. Zur einheitlichen Verwaltung der mobilen Geräte wurde eine skalierbare Umgebung aus dem Apple School Manager und einem Mobile Device Management implementiert, damit sie kontrolliert und zielorientiert im Unterricht und zum Lernen eingesetzt werden können.

Clients & Devices, Mobility, Workplace

Störck-Gymnasium auf dem Weg in die digitale Bildung

logo_stoerck_gymnasium

Das Störck-Gymnasium in Bad Saulgau ist ein allgemeinbildendes Gymnasium mit insgesamt rund 620 Schülerinnen und Schülern und 60 Lehrkräften. Der Bildungsauftrag, eine umfassende und fundierte Bildung der Schüler in allen Lehrbereichen, hat dabei die oberste Priorität. Dazu gehört heutzutage auch der Umgang und Einsatz von modernen digitalen Technologien ermöglichen. Mithilfe von CANCOM ging das Störck-Gymnasium nun einen weiteren Schritt Richtung digitale Bildung und implementierte leistungsstarke Apple iPads für Lehrer und Schüler sowie eine Mobile Device Management-Lösung, um die Verwaltung der eingesetzten Geräte effizient zu gestalten.

Communication & Collaboration, Workplace

Mit dem CANCOM Teams Wizard magisch einfach in die Cloud

logo_zwilling

Die ZWILLING J.A. Henckels Unternehmensgruppe ist mit weltweiten Vertriebs- und Produktionsgesellschaften führend im Premium-Konsumgüterbereich. Bisher verfügte das Unternehmen über einen kostspieligen SharePoint 2016 On-Premises Server, der einer konsequenten Umsetzung der Cloud-Strategie des Unternehmens entgegenwirkt. Daher sollte der bestehende Server und die darauf laufenden Prozesse, wie das Ideenmanagement oder die Produktentwicklung, vollständig in die Microsoft Online Services integriert werden. In diesem Zuge wurden die bestehenden Funktionen erhalten und zusätzliche Microsoft 365-Dienste wie Microsoft Teams mithilfe des CANCOM Teams Wizard eingeführt.

Cloud

investify TECH: Services zur Digitalen Transformation von Finanzdienstleistern mit Cloud-Technologie von CANCOM

Als Software- und Regulatorik-Provider für Finanzdienstleister im B2B-Bereich und Anbieter eines Robot Advisors für Privatkunden im B2C-Segment stellt investify TECH beiden Kundensegmenten hochmoderne digitale Finanzlösungen bereit. Technisch gesehen handelt es sich dabei um eine modulare Plattform auf Basis einer Microservice-Architektur. Die gesamte Umgebung wurde in einem zertifizierten deutschen Hochsicherheits-Datacenter von CANCOM implementiert und über ein zweites hiesiges CANCOM Datacenter als Disaster Recovery-Lösung abgesichert. Der SLA-basierte 24x7-Betrieb der IT-Landschaft erfolgt auf Basis von CANCOM Container Platform as a Service als Kubernetes-Cluster. Benötigte IT-Ressourcen erhalten die Systeme von investify TECH aus der CANCOM Dynamic Cloud. Die Software-Entwicklung von investify TECH und der IT-Betrieb von CANCOM sind nach dem DevOps-Prinzip miteinander verzahnt.

Business Applications

STIHL Tirol GmbH digitalisiert ihre Qualitätsprüfung

logo_stiehl

Bei STIHL Tirol - dem Kompetenzzentrum für Gartengeräte - werden zahlreiche akkubetriebene Produkte hergestellt. Dabei kommt es besonders auf eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit an. Daher unterliegen die Produkte von STIHL einer strengen Qualitätskontrolle. Diese umfasst unter anderem die Bereiche Material-, Drehmoment-, Maß- und Ablaufkontrolle sowie den Check von Sauberkeit und Ordnung am Band. Dies wurde bei STIHL Tirol bisher mittels Papierchecklisten direkt an der Montagelinie durchgeführt. Um diesen Prozess zu digitalisieren, implementierte STIHL Tirol mithilfe von CANCOM die Software-Lösung Testify.

Workplace

Migration von E-Mail-Postfächern zu Exchange Online

logo_referenz_toshiba

Als High-Tech-Konzern hat die Unternehmens-IT einen sehr hohen Stellenwert für die Toshiba Tec Germany Imaging Systems GmbH (TGIS). Einerseits ist jede Abteilung auf individuelle, verlässliche IT-Systeme angewiesen, andererseits ist auch deren Verknüpfung und das reibungslose Zusammenspiel ein kritischer Erfolgsfaktor für den Technologiekonzern. Bisher verfügte die TGIS über gehostete E-Mail-Postfächer eines lokalen Anbieters, die keine Verzahnung mit Microsoft 365-Diensten wie Microsoft Teams zuließen. Daher wurden die E-Mail-Postfächer in einen von TGIS gemanagten Microsoft 365 Mandanten migriert.

Security

Ahoi IT-Security: Cybersicherheit an Land und auf den Weltmeeren

logo_herren_und_partner

Die Reedereigruppe Harren & Partner setzt auf See und an Land auf die integrierte Security von Sophos. Neben der Zentrale in Bremen unterhält Harren & Partner 20 Büros weltweit. Mindestens ebenso wichtig für die Security sind jedoch die Schiffe. Denn diese sind mit ihren eigenen Netzwerken, Servern und Arbeitsstationen einer Außenstelle gleichzusetzen, bergen dabei aber besondere Herausforderungen. Die Einführung der Sophos Security-Lösungen sorgt für einen umfassenden Schutz gegen Cybergefahren und bietet so einen sicheren Hafen gegen Ransomware & Co. - egal wo.

Communication & Collaboration, Workplace

Mit Office 365 effizient arbeiten - auch im Home Office

logo_orthomol_einführung_microsoft365

Ein sicherer Zugriff auf unternehmensrelevante Daten zu jeder Zeit und von jedem Ort ist für viele Unternehmen essentiell und muss verlässlich gewährleistet sein. Aus diesem Grund hat Orthomol mithilfe von CANCOM Microsoft Office 365 eingeführt. Zusätzlich migrierte das Unternehmen zu Exchange Online, um das Communication- und Collaboration-Tool Microsoft Teams vollständig und effizient nutzen zu können und damit auch aus dem Homeoffice heraus eine gute Zusammenarbeit der Mitarbeiter zu fördern. Gleichzeitig wird die Komplexität durch eine einheitliche Kommunikationsplattform reduziert.

Clients & Devices, Mobility, Workplace

Digitale Bildungslösung für die Einrichtungen des Medienzentrums Erfurt

Für einen guten digitalen Unterricht sind die richtige Hardware und benutzerfreundliche Software maßgeblich. Auf der Suche nach einer Lösung für die einfache und effiziente Verwaltung der 60 iPads, besuchten die Verantwortlichen des Medienzentrums Erfurt Weiterbildungsveranstaltungen, knüpften Kontakte und tauschten sich mit anderen Schulen und Schulträgern aus.

Communication & Collaboration, Workplace

Modern Workplace für die Maschinenfabrik Gustav Eirich

logo_eirich

Die Maschinenfabrik Gustav Eirich GmbH u. Co KG ist Anbieter von Maschinen, Anlagen und Dienstleistungen für Mischtechnik, Granulieren/Pelletieren, Trocknen und Feinmahlen. Das Unternehmen setzte lange Zeit auf klassische Lizensierungsmodelle und hatte daher bislang keine Möglichkeit zur Einführung eines Modern Workplace. Mit diesem Hintergrund stieg das Unternehmen mithilfe von CANCOM auf Cloud Subscriptions um. Die Zielsetzung bei der Implementierung bestand darin, den Mitarbeitern neue Anwendungen und Dienste an die Hand zu geben, die ihren Arbeitsalltag vereinfachen, sowie die User-Experience zu optimieren.

Data Solutions & IoT

Nicht nur die Milch macht's

logo_landeskontrollverband_berlin

Mit der Einführung der ELO ECM Suite von ELO Digital Office hat der Landeskontrollverband ein universelles System gefunden, das eine Vielzahl der Anforderungen bereits im Standardmodell erfüllt. Bei dieser Lösung können sämtliche geschäftsrelevanten Dokumente sicher digital aufbewahrt und deren Suche mit der leistungsfähigen ELO iSearch deutlich effizienter gestaltet werden. Das Papierarchiv des LKV BB kann somit nach und nach verkleinert werden.

Data Solutions & IoT

Mit POWER in die HANA Welt

logo_ehg

Die EHG GmbH & Co. KG setzt das Wachstum der letzten Jahre im Cross-Channel fort. Es werden kontinuierlich neue Filialen eröffnet, die IT-technisch integriert werden müssen. Auch das Online-Geschäft wächst stark. Die entsprechende Webshop-Anwendung benötigt immer mehr Ressourcen. Zudem steht die Migration der SAP-Anwendungen an: von der SAP Business Suite unter dem Betriebssystem IBM i hin zur neuen S/4HANA basierten Lösung der SAP. Dies bedeutet auch einen Wechsel von einer relationalen zu einer Inmemory Datenbank mit verändertem Ressourcenbedarf sowie einem neuen Betriebskonzept. Ernsting’s family suchte eine Lösung, mit der alle Anwendungen – alt wie neu – auf einem gemeinsamen Server System gleichzeitig betrieben werden können. Das Lösungskonzept basiert auf zwei zentralen IBM Power Servern, auf denen alle Anwendungen von Ernsting’s family (SAP on i, HANA 2.0, künftig S/4HANA, Webshop WebSphere sowie die Filialanwendung IBM i/JAVA) parallel laufen können.

Security

IT-Security. NextGen.

Seit der Gründung im Jahr 1999 hat sich MRS Electronic zu einem global operierenden Unternehmen für intelligente Elektronik in der Automotive-Industrie entwickelt. Die veraltete IT-Security-Infrastruktur galt es komplett neu aufzustellen und zu integrieren. Das übernahm CANCOM mithilfe der IT-Security-Lösungen von Sophos.

Professional Services

Industrie 4.0 bei ZKW: Warum eine Strategie alleine nicht reicht

logo_zkw_group

Die ZKW Group ist weltweit einer der führenden Anbieter von Premium-Licht- und Elektroniksystemen. Selbst ein Branchenplayer wie ZKW stellte sich dabei der Grundsatzfrage: Was bedeutet Industrie 4.0 für das Unternehmen? Um auf diese Frage eine konkrete Antwort zu erhalten, vertraute das Unternehmen auf die Smart Industrial Solutions Experten von CANCOM. Mithilfe des CANCOM Digital Boot Camps, einem zweitägigen interdisziplinären Workshop, fokussierte sich das ZKW Team auf den Produktions- und Logistikbereich.

Digital Media, Managed Services

Technologische Umsetzung der Vodafone Future Retail Stores

Ab dem Jahr 2013 war CANCOM maßgeblich daran beteiligt, die neuen Vodafone Flagship Stores deutschlandweit auszurollen und gemeinsam mit dem Kunden ein neues technologisches Konzept für den stationären Handel zu schaffen. Nun stand ein weiterer Technologie-Refresh an, verbunden mit neuen innovativen Ideen und der Anforderung, mehr Kundenfrequenz auf die Fläche zu bekommen. Über innovative Technologien sollen u.a. neue Produkte und Dienste verstärkt beworben sowie die Wahrnehmung der Vodafone erhöht werden. Ganzheitliche Kundenaktivierung und die Kreation von Kundenerlebnissen stehen im Mittelpunkt der neuen Flagship Stores.

Cloud, Data Solutions & IoT, Managed Services

SanSwiss: Standortübergreifende Prozesse europaweit mit proALPHA ERP aus der Cloud steuern

logo_sanswiss

SanSwiss ist ein erfolgreicher Hersteller von Duschabtrennungen in Europa. Mit dem stetigen Wachstum des Unternehmens stieg der Bedarf nach einer eigenen ERP-Lösung zur länderübergreifenden Steuerung aller Geschäftsabläufe. Unter anderem auf Grund der Tiefe der Anforderungen gerade für mittelständische Serien- und Variantenfertiger entschied sich SanSwiss für proALPHA ERP. Heute nutzen 200 User proALPHA ERP aus der Cloud in fünf Länderversionen – den sicheren Betrieb der Cloud-Plattform gewährleistet dabei der proALPHA-Partner CANCOM in einem seiner zertifizierten deutschen Hochverfügbarkeits-Datacenter.

XaaS

Nicht nur die Milch macht’s: NetApp SaaS Backup sichert die Office 365-Daten der Müller Group

logo_mueller_group

Als zentraler Dienstleister der Müller Group ist die Müller Service GmbH für alle kaufmännischen, technischen und produktbezogenen Leistungen zuständig. Ihre IT-Profis sorgen auch dafür, dass die rund 8.000 IT-User der Unternehmensgruppe Müller Zugriff auf Microsoft Office 365-Daten haben – auch wenn sie gelöscht wurden oder unlesbar sind. NetApp SaaS Backup ist dafür genau die richtige Wahl.

Mobility

Modernes Mac Management leicht gemacht: Wie Produkte von Apple und Lösungen von Jamf den Arbeitsalltag bei Freeletics erleichtern

logo_freeletics

Im Jahr 2018 entschied sich Freeletics dazu, eine Mac Management Lösung einzuführen, um dem immer größer werdenden Rollout-Aufwand gerecht werden zu können. CANCOM unterstützte als Trusted Partner bei der Beschaffung der gesamten Hardware, der Apple Business Manager Registrierung, der Lösungsberatung und Einführung der Mac Management Lösung von Jamf. Durch die zentrale und automatische Verwaltung aller Mac Geräte mithilfe der skalierbaren Lösung von Jamf profitiert Freeletics von enormen Zeit- und Kosteneinsparungen.

Digital Media

Modernste Medientechnik im Trelleborg Innovation Center

Trelleborg Sealing Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von Dichtungslösungen und mit knapp 6.000 Mitarbeitern ein Teil der Trelleborg Gruppe. Mit dem neu erbauten Innovation Center in Stuttgart Vaihingen ist ein ‚Work and Live Space‘ errichtet worden, in dem alle Bereiche nach höchsten Standards rund um Licht, Akustik und IT zusammenarbeiten können. Die neue Arbeitsumgebung ist mit modernster Medientechnik von Crestron und Sennheiser ausgestattet, was auch die globale Kommunikation mit Kunden, Händlern und anderen Unternehmensstandorten erleichtert.

Managed Services, Supply & Support Services

Roto Frank Holding AG – Sicher durch das IBM Software Audit

logo_roto

Das Unternehmen Roto mit Stammsitz in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart ist eine deutsche Unternehmensgruppe. Die Unternehmensgruppe besteht aus drei eigenständigen Divisionen, die Beschlagsysteme, Dachfenster und Treppen entwickeln und produzieren, sowie anspruchsvolle Dienstleistungen rund um das Thema Fenster und Türen anbieten. Ende 2018 kündigte IBM ein Software Audit bei der Roto Gruppe an. Dieses beinhaltete zum einen die Erhebung des IBM (Passport Advantage) Software-Einsatzes und der zugehörigen Berechtigungen im Einklang mit den gültigen IBM Lizenzbestimmungen. CANCOM begleitete den Kunden durch alle Prozessschritte des Audits.

Digital Media, Managed Services

Jung von Matt: Dank Cloud-Betrieb alle Vorteile von SAP HANA nutzen

logo_jung-von-matt

Um die Abläufe bei Jung von Matt über alle Standorte hinweg mit einer höchst leistungsfähigen Informationstechnik aus einem Guss unterstützen zu können, entschieden sich die Verantwortlichen für die Einführung von SAP HANA mit SAP BW als Data Warehouse. Der Betrieb sollte in einem deutschen Hochverfügbarkeits-Datacenter von CANCOM erfolgen, die benötigten SAP-Lizenzen wurden von SAP-Spezialisten der CANCOM zur Verfügung gestellt.

Clients & Devices, Mobility

Digitalisierung in der Landwirtschaft

logo_grimme

Die Grimme Gruppe ist ein deutsches Unternehmen, das vor allem Landmaschinen im Bereich der Kartoffel-, Rüben- und Gemüsetechnik herstellt. Im Zuge einer notwendigen Aktualisierung der mobilen Endgeräte stand die Grimme Gruppe vor der Entscheidung, die bis dato eingesetzte Blackberry Infrastruktur und Endgeräte zu erneuern oder durch eine Multi-Vendor-fähige MDM Infrastruktur zu ersetzen. Ziel war es, Grimme Mitarbeitern grundlegende Kollaborationsmöglichkeiten abgesichert aus dem eigenen Rechenzentrum bereitzustellen und den Vertriebs-Workflow durch die Bereitstellung von Echtzeitinformationen zu optimieren.

Digital Media

Digital Signage für die interne Mitarbeiterkommunikation

logo_stromnetz_berlin

Als Eigentümer des Stromverteilungsnetzes und der dazugehörigen Netzanlagen sorgt die Stromnetz Berlin GmbH für die sichere und zuverlässige Stromversorgung der Hauptstadt. Die Mitarbeiter des Unternehmens arbeiten an verschiedenen Standorten über Berlin verteilt, sodass auch für die Mitarbeiterkommunikation innovative und effiziente Wege gefunden werden sollten. Ziel war es, eine flexible und einheitliche Kommunikation von unternehmensrelevanten wie auch standortspezifischen Informationen für alle Mitarbeiter zu gewährleisten. Dafür wurden mithilfe von CANCOM insgesamt 12 Infodisplays an den sechs Standorten von Stromnetz Berlin installiert.