Referenz | Clients & Devices

Die Caritas-Werkstatt Dachau wird digital

logo_referenz_caritas
bild_referenz_caritas_werkstatt_edu

CANCOM LÖSUNGEN UND SERVICES

  • Beratung & Implementierung
  • Rollout von Apple iPad Geräten
  • Einführung des Apple School Managers
  • Einführung eines Mobile Device Managements von Jamf

MEHRWERTE FÜR DEN KUNDEN

  • Neue Lehr- und Lernmethoden
  • Einfache & zentrale Verwaltung der iPad Geräte
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Ganzheitliche und nachhaltige Bildungslösung
  • Zentrales Einrichten der Geräte über AMS

Die Caritas-Werkstatt Dachau ist eine Einrichtung zur beruflichen Bildung von Menschen mit einer Behinderung. Sie stellt einen zweiten Lebensraum für Betroffene dar, die aktuell nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelbar sind. Unter dem Dach der Werkstatt gibt es eine Berufsbildungsstätte, in der in kleinen und überschaubaren Gruppen die Menschen individuell betreut und den Betroffenen vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten werden. Ziel ist es, vorhandene Fähigkeiten und Kenntnisse zu vertiefen und zu lernen, den Lebensalltag besser zu bewältigen. In kleinen Schritten sollen sie auf einen Übertritt in die Arbeitswelt vorbereitet werden. Die Werkstatt stellt einen wichtigen Lebensraum für die Werkstattbeschäftigten dar – in diesem Bewusstsein ist das individuelle Wohlbefinden besonders wichtig.

AUSGANGSLAGE UND ZIELSETZUNG

Die Arbeit mit und für Menschen mit Behinderung steht für die Caritas-Werkstatt Dachau an oberster Stelle, sodass in der Vergangenheit die Digitalisierung keinen hohen Stellenwert einnahm. Unter der Anleitung von hoch qualifiziertem Fachpersonal arbeiten aktuell etwa 130 Menschen mit Behinderung in der Caritas-Werkstatt Dachau. Nun soll der Förderunterricht in den Unterrichtsräumen der Werkstatt digitaler und moderner gestaltet werden, um den Umgang mit neuen Medien zu erlernen und die Menschen mit Behinderung für die digitale Zukunft vorzubereiten. Hierzu wurden passende Endgeräte gesucht, die einfach zu bedienen und zu verwalten sind. Mithilfe von CANCOM wurden leistungsstarke Apple iPad Geräte ausgerollt und eine Mobile-Device-Management-Lösung von Jamf eingeführt. Damit macht die Caritas Werkstatt Dachau einen großen Schritt in Richtung digitale Lehre.

REALISIERUNG

Für einen guten digitalen Förderunterricht ist besonders die richtige Hardware der ausschlaggebende Faktor. Die Geräte müssen einfach zu bedienen sein und den Anforderungen der Behindertenpädagogik entsprechen. Nach ausführlicher Beratung durch die CANCOM Expertinnen und Experten hat sich die Caritas-Werkstatt Dachau schlussendlich für den Rollout von insgesamt 55 iPad Devices mit Apple Pencil als Zubehör entschieden. iPad Geräte eignen sich durch ihre einfache Bedienbarkeit hervorragend für den Förderunterricht mit Menschen mit Behinderung. Sie verfügen über viele nützliche Funktionen und Anwendungen – das Anfertigen oder Ändern von handschriftlichen Notizen ist mit dem Apple Pencil kein Problem mehr.

Eine besondere Herausforderung bestand darin, eine zentral verwaltete und standardisierte IT-Infrastruktur für alle Lehr-Werkstätten des Caritas Verbandes aufzubauen. Dies gelang mit der Einführung eines effizienten Mobile Device Managements (MDM) von Jamf. Mit dem MDM können die mobilen Endgeräte und Applikationen zentral, einheitlich und intuitiv verwaltet werden. Somit sind keine dedizierten IT-Fachkräfte mehr nötig, um die Devices zu administrieren – dies kann durch die Betreuer:innen und Lehrkräfte selbstständig und unkompliziert erfolgen. Zusätzlich wurde eine skalierbare Umgebung aus dem Apple School Manager (ASM) implementiert. Der webbasierte ASM bietet einen zentralen Ort, um den Anwendenden Zugriff auf wichtige Apple Dienste zum Lernen und Lehren zu geben, Applikationen zu kaufen und die Geräte schnell und spielend einfach einzurichten. So wird sichergestellt, dass die iPad Geräte kontrolliert, sicher und zielorientiert im Unterricht und zum Lernen eingesetzt werden.

RESÜMEE UND AUSBLICK

Mit CANCOM hat die Caritas-Werkstatt Dachau den richtigen Partner zur Seite, um die Herausforderungen meistern zu können, denen sich jeder Sozialverband im Bereich der digitalen Lehre stellen muss. Innerhalb kurzer Zeit konnte eine einheitliche Lernumgebung für aller Nutzer:innen etabliert und der Unterricht sinnvoll mit moderner Technologie ergänzt werden. In Zukunft soll die Umgebung innerhalb der Caritas-Werkstätten auch auf weitere Klassenräume ausgeweitet werden.