10. November 2022 · Corporate News

CANCOM: Rund 11 Prozent Wachstum im dritten Quartal 2022

  • Zwischenmitteilung zum dritten Quartal 2022 bestätigt veröffentlichte vorläufige Ergebnisse der CANCOM Gruppe.
  • Cloud Solutions-Umsatz steigt auf 69,2 Mio. € (Vorjahr: 63,0 Mio. €) und IT Solutions-Umsatz auf 260,3 Mio. € (Vorjahr: 234,7 Mio. €).
  • Annual Recurring Revenue (ARR) liegt mit 211,2 Mio. € um 23,9 Prozent über dem Vorjahreswert (Vorjahr: 170,4 Mio. €).
  • Prognose-Korridore für Segmente zeigen Cloud Solutions bei 280-290 Mio. € Umsatz und IT Solutions bei 1.000-1.040 Mio. € Umsatz am Jahresende.

In der heute veröffentlichten Zwischenmitteilung zum 30. September 2022 wurden die bereits veröffentlichten vorläufigen Finanzkennzahlen zum dritten Quartal für die CANCOM Gruppe bestätigt. Die CANCOM Gruppe erreichte im dritten Quartal 2022 demnach einen Konzern-Umsatz von 329,6 Mio. € (Vorjahr: 297,7 Mio. €) und ein Konzern-EBITDA von 28,9 Mio. € (Vorjahr: 32,6 Mio. €). Dies bedeutet für den Neunmonatszeitraum 2022, dass die CANCOM Gruppe einen Konzern-Umsatz von 925,1 Mio. € (Vorjahr: 932,8 Mio. €) und ein Konzern-EBITDA von 80,0 Mio. € (Vorjahr: 85,5 Mio. €) erzielte.

Der größte Beitrag zum Umsatzwachstum der CANCOM Gruppe im dritten Quartal 2022 kam aus dem Geschäftssegment IT Solutions. Das Geschäftssegment Cloud Solutions stützte hingegen weiterhin vor allem die EBITDA-Entwicklung im Jahr 2022. Zudem zeigte es eine unverändert hohe Dynamik bei der Entwicklung der wiederkehrenden Umsätze, die um 23,9 Prozent anstiegen.

„Für CANCOM ist das Geschäftsjahr 2022 in allen Bereichen außergewöhnlich, sowohl in Bezug auf die Umsatz- und Ergebnisentwicklung, als auch mit Blick auf die Kapitalbindung. Aber im dritten Quartal sind wir wieder auf unseren langjährig gewohnten Wachstumskurs zurückgekehrt und dies bestätigt meine Überzeugung: CANCOM arbeitet mit einem sehr zukunftsfähigen Geschäftsmodell und das Team hat herausragende IT-Kompetenzen und fachliche Expertise. Ich freue mich, dieses Unternehmen nun als CEO führen zu dürfen und bedanke mich noch einmal ausdrücklich im Namen der CANCOM bei meinem Vorgänger Rudi Hotter für 17 Jahre erfolgreiche Vorstandsarbeit“, sagte Rüdiger Rath, CEO der CANCOM SE. Rüdiger Rath ist seit 1. November 2022 Vorstandsvorsitzender (CEO) der CANCOM SE und war zuvor als COO Mitglied des Vorstands.

Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit der CANCOM Gruppe betrug im dritten Quartal 2022 insgesamt -43,6 Mio. € (Vorjahr: -17,9 Mio. €), insbesondere aufgrund der außergewöhnlich hohen Vorratsbestände in Zusammenhang mit den weltweit angespannten IT-Lieferketten.

ARR mit hoher Dynamik und IT Solutions Segment liefert zweistelliges Wachstum
Im Segment Cloud Solutions wird das IT as a Service-Geschäft der CANCOM Gruppe zusammengefasst. Der Umsatz im dritten Quartal 2022 betrug 69,2 Mio. € (Vorjahr: 63,0 Mio. €), was einem Zuwachs von 9,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das EBITDA lag bei 20,4 Mio. € (Vorjahr: 20,1 Mio. €). Die EBITDA-Marge im Segment betrug entsprechend 29,4 Prozent (Vorjahr: 31,9 Prozent).
Die wiederkehrenden Umsätze, der Annual Recurring Revenue (ARR), konnten auf 211,2 Mio. € verbessert werden (Vorjahr: 170,4 Mio. €).

Im Segment IT Solutions, in dem das projektbasierte IT as a Concept-Geschäft abgebildet ist, lag der Umsatz im dritten Quartal 2022 gegenüber dem Vorjahreswert um 10,9 Prozent höher bei 260,3 Mio. € (Vorjahr: 234,7 Mio. €). Das EBITDA betrug 13,1 Mio. € (Vorjahr: 16,5 Mio. €). Die EBITDA-Marge belief sich entsprechend auf 5,1 Prozent (Vorjahr: 7,0 Prozent), war also im Vorjahr ungewöhnlich hoch.

Akquisition der S&L Gruppe, USA-Geschäft verkauft
Im dritten Quartal erwarb die CANCOM Gruppe die S&L Firmengruppe, die mit Dienstleistungen und Managed Services als auch projektbasiertem IT-Geschäft das Portfolio der CANCOM Gruppe fortan ergänzt. S&L wurde zum 1. August 2022 konsolidiert.

Zudem verkaufte CANCOM im dritten Quartal im Rahmen der strategischen Fokussierung auf die DACH-Region die Konzern-Gesellschaft HPM Incorporated und damit die Geschäftsaktivitäten in den USA, die zudem keinen wesentlichen Beitrag mehr zur Umsatz- und Ergebnisentwicklung der CANCOM Gruppe lieferten. Aufgrund der Umbuchung der Geschäftsergebnisse des USA-Geschäfts in der Gewinn- und Verlustrechnung in den Posten „Ergebnis aus aufgegebenen Geschäftsbereichen“ sind die hier dargestellten Finanzkennzahlen der CANCOM Gruppe auch für das Vorjahr bereits um diesen Effekt angepasst.

Prognose 2022: Korridore für alle Prognosekennzahlen
Wie bereits veröffentlicht, erwartet der Vorstand der CANCOM SE im Geschäftsjahr 2022 für die CANCOM Gruppe:

  • Konzern-Umsatz 2022: 1.280 bis 1.330 Mio. €
    (zuvor: „deutliches Wachstum“ gegenüber angepasstem Vorjahreswert von 1.286,0 Mio. €)
  • Konzern-Rohertrag 2022: 435 bis 445 Mio. €
    (zuvor: „deutliches Wachstum“ gegenüber angepasstem Vorjahreswert von 425,6 Mio. €)
  • Konzern-EBITDA 2022: 116 bis 123 Mio. €
    (zuvor: „deutliches Wachstum“ gegenüber angepasstem Vorjahreswert von 122,6 Mio. €)
  • Konzern-EBITA 2022: 70 bis 76 Mio. €
    (zuvor: „deutliches Wachstum“ gegenüber angepasstem Vorjahreswert von 85,2 Mio. €)

Für das Segment Cloud Solutions plant der Vorstand für das Geschäftsjahr 2022 mit folgenden Werten:

  • Cloud Solutions Umsatz 2022: 280 bis 290 Mio. €
    (zuvor: „deutliches Wachstum“ gegenüber angepasstem Vorjahreswert von 238,4 Mio. €)
  • Cloud Solutions EBITDA 2022: 84 bis 90 Mio. €
    (zuvor: „deutliches Wachstum“ gegenüber angepasstem Vorjahreswert von 80,1 Mio. €)
  • Annual Recurring Revenue zum 31. Dezember 2022: 215-225 Mio. €
    (zuvor: „sehr deutliches Wachstum“ gegenüber angepasstem Vorjahreswert von 181,8 Mio. €)

Für das Segment IT Solutions plant der Vorstand für das Geschäftsjahr 2022 mit folgenden Werten:

  • IT Solutions Umsatz 2022: 1.000 bis 1.040 Mio. €
    (zuvor: „deutliches Wachstum“ gegenüber angepasstem Vorjahreswert von 1.047,3 Mio. €)
  • IT Solutions EBITDA 2022: 48 bis 53 Mio. €
    (zuvor: „deutliches Wachstum“ gegenüber angepasstem Vorjahreswert von 59,7 Mio. €)

Die vollständige Zwischenmitteilung der CANCOM Gruppe zum dritten Quartal 2022 ist auf der Internetseite www.cancom.de im Bereich Investoren veröffentlicht.

Über CANCOM

Als Digital Transformation Partner begleitet CANCOM Unternehmen in die digitale Zukunft. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die Komplexität ihrer IT zu reduzieren und ihren Geschäftserfolg durch den Einsatz modernster Technologie auszubauen. Um den IT-Bedarf von Unternehmen, Organisationen und dem öffentlichen Sektor ganzheitlich abzubilden, bietet CANCOM passgenaue IT von A bis Z aus einer Hand.

Das IT-Lösungsangebot der CANCOM Gruppe enthält Beratung, Umsetzung, Services sowie den Betrieb von IT-Systemen. Kunden profitieren dabei von der umfangreichen Expertise sowie einem ganzheitlichen und innovativen Portfolio, das die für eine erfolgreiche digitale Transformation notwendigen Anforderungen an die IT von Unternehmen abdeckt. Als Hybrid IT Integrator und Service Provider liefern wir ein Leistungs- und Lösungsspektrum, das Business Solutions und Managed Services wie Cloud Computing, Analytics, Enterprise Mobility, IT-Security, Hosting oder As-a-Service-Angebote umfasst.

Die weltweit rund 4.000 Mitarbeiter der international tätigen CANCOM Gruppe und ein leistungsfähiges Partnernetzwerk gewährleisten Marktpräsenz und Kundennähe mit Standorten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und der Slowakei. Die CANCOM Gruppe wird von Rüdiger Rath (CEO) und Thomas Stark (CFO) geführt. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in München. CANCOM erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 1,3 Milliarden Euro (Konzernumsatz 2021). Die Konzern-Muttergesellschaft CANCOM SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im TecDAX und SDAX (ISIN DE0005419105) notiert.