9. Juni 2022 · Pressemitteilungen

CANCOM präsentiert Lösungen und Services zur Digitalisierung des Gesundheitswesens auf dem Hauptstadtkongress in Berlin

  • CANCOM stellt auf dem Hauptstadtkongress vor, wie digitale Healthcare-Lösungen und Services das Gesundheitswesen entlasten können
  • Im Fokus stehen IT-Sicherheit und schnell nutzbare as-a-Service-Modelle
  • Kliniken profitieren von sicheren, effizienten Arbeitsabläufen und einer besseren Patientenversorgung

CANCOM stellt sein ganzheitliches Portfolio an IT-Lösungen und Services für die Healthcare-Branche vom 22.-24. Juni 2022 auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit in Berlin vor. Unter dem Motto „Konsumieren statt Installieren“ präsentiert der IT-Dienstleister unter anderem seine umfangreichen Everything as a Service (XaaS) und Security-Lösungen, mit denen Klinik, Reha- oder Pflegeeinrichtungen schnell und flexibel eine skalierbare, sichere IT-Infrastruktur implementieren können.

Steigende Patientenanforderungen, Ressourcenengpässe und hoher Kostendruck sind große Herausforderungen für den Gesundheitssektor. Dazu kommen die komplexen gesetzlichen Ansprüche, die sich aus KHZG, KRITIS und Patientendatenschutzgesetz ergeben. Wie lässt sich vor diesem Hintergrund in Zukunft eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung sicherstellen? Das ist die Kernfrage beim diesjährigen Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit in Berlin.

Auf dem führenden Forum für Kompetenz- und Entscheidungsträger aus dem Gesundheitswesen und der Politik stellt CANCOM vor, wie IT-Lösungen und -Services einen entscheidenden Beitrag zur Entlastung des Gesundheitssektors leisten können und so zu einer besseren Patientenversorgung beitragen. Als langjähriger Partner des Gesundheitssektors und einer der führenden Anbieter von Digital Healthcare Services unterstützt der Hybrid IT Service Provider Kliniken, Krankenhäuser, Reha- und Pflegeeinrichtung ganzheitlich in allen Digitalisierungsbereichen.

Schutz von Patientendaten und kritischer Infrastruktur
Mit den CANCOM Healthcare IT-Security-Lösungen schützen sich Einrichtungen nicht nur vor Hackerangriffen, sondern stellen auch den stabilen Betrieb Ihrer IT-Infrastruktur nach aktuellen Regularien wie dem Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) oder Patientendatenschutzgesetz sicher. Das Leistungsspektrum reicht von der Analyse und Bewertung der Sicherheits- und Netzwerkinfrastruktur, über das Design von State of the Art-Sicherheitslösungen bis hin zur Lieferung und Implementierung – ausgerichtet auf die individuelle Besonderheit des Krankenhauses, der Pflege- oder Reha-Einrichtung. Auch eine 24/7-Überwachung der IT-Infrastruktur zum Schutz vor Cyberangriffen ist über das CANCOM Security Operations Center (SOC) möglich.

Effizientes Datenmanagement und Prozessautomatisierung

Medizinische Untersuchungen erfordern die Speicherung und Verarbeitung hoher Datenmengen. Damit steigt auch der Bedarf an Speicherkapazität und Backup-Ressourcen. CANCOM liefert neben einem leistungsstarken Netzwerk auch die passende Datacenter-Lösung inklusive Bau des Rechenzentrums. Darüber hinaus profitieren Einrichtungen von der CANCOM Expertise im Umgang mit KIS und RIS sowie Robot Process Automation, um Verwaltung und Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten.

Entlastung im Betriebsalltag durch CANCOM Everything-as-a-Service-Modelle

Um den Personalengpässen und dem hohen Kostendruck entgegenzuwirken, setzen immer mehr Einrichtungen auf Standardisierung und Automatisierung. Dank des breiten Everything-as-a-Service-Portfolios kann CANCOM kritische IT-Themen wie Security und Netzwerklösungen besonders schnell bereitstellen. XaaS sind hochstandardisiert und lassen sich agil und flexibel an aktuelle Anforderungen anpassen. Einrichtungen müssen somit keine eigenen IT-Ressourcen aufbauen, sondern können IT je nach Bedarf auf Abruf beziehen, ohne selbst hohe Investitionskosten tätigen zu müssen. Indem sie den IT-Betrieb teilweise oder ganz an CANCOM auslagern, können sich Entscheider im Gesundheitswesen auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und gleichzeitig ihr Personal entlasten.

 

Auf einen Blick: CANCOM auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2022

Ausstellungsforum „Konsumieren statt Installieren“

Im Ausstellungsforum am gemeinsamen Stand von Cisco, Apple und CANCOM können interessierte Fachbesucher mit den CANCOM Healthcare-Experten ins Gespräch treten und sich über die neusten Digitalisierungslösungen für ihren Anwendungsbereich informieren.

22.-24. Juni 2022
Hub 27, Messe Berlin
Ausstellungsforum, Stand 20

Weitere Informationen zu den Healthcare-Lösungen und -Services von CANCOM gibt es hier: https://www.cancom.de/branchen/healthcare/
Ein Termin kann über folgende E-Mail-Adresse vereinbart werden:

Panel-Diskussion – „Pflegenotstand: Scheitern sinnvolle Lösungsansätze am Geld?“

Wie können moderne Technologien wie Patiententracking, Spracherkennungssysteme oder smarte Devices dazu beitragen, das Pflegepersonal zu entlasten? Im Rahmen der Panel-Diskussion zum Pflegenotstand auf dem deutschen Pflegekongress diskutiert der Digitalisierungsexperte Gerhard Hacker, Senior Manager Healthcare bei CANCOM, mit Vertretern des Pflegesektors wie Michaela Hach, Geschäftsführerin des Fachverbands SAPV und Dr. Markus Mai, Präsident der Pflegekammer Rheinland-Pfalz, welche Ansätze es gibt, um dem Engpass in der Pflege entgegenzuwirken. Weitere Diskussionsteilnehmer sind Dr. Andreas Landgraf, Business Leader Data Management & Interoperability Solutions Western Europe bei Philips, sowie Bloggerin Jeannine Fasold-Wilms.

22. Juni 2022, 16:30 - 18:00 Uhr
Hub 27, Messe Berlin
Deutscher Pflegekongress, Raum Alpha 3

Über CANCOM

Als Digital Transformation Partner begleitet CANCOM Unternehmen in die digitale Zukunft. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die Komplexität ihrer IT zu reduzieren und ihren Geschäftserfolg durch den Einsatz modernster Technologie auszubauen. Um den IT-Bedarf von Unternehmen, Organisationen und dem öffentlichen Sektor ganzheitlich abzubilden, bietet CANCOM passgenaue IT von A bis Z aus einer Hand.

Das IT-Lösungsangebot der CANCOM Gruppe enthält Beratung, Umsetzung, Services sowie den Betrieb von IT-Systemen. Kunden profitieren dabei von der umfangreichen Expertise sowie einem ganzheitlichen und innovativen Portfolio, das die für eine erfolgreiche digitale Transformation notwendigen Anforderungen an die IT von Unternehmen abdeckt. Als Hybrid IT Integrator und Service Provider liefern wir ein Leistungs- und Lösungsspektrum, das Business Solutions und Managed Services wie Cloud Computing, Analytics, Enterprise Mobility, IT-Security, Hosting oder As-a-Service-Angebote umfasst.

Die weltweit rund 4.000 Mitarbeiter der international tätigen CANCOM Gruppe und ein leistungsfähiges Partnernetzwerk gewährleisten Marktpräsenz und Kundennähe mit Standorten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Slowakei und den USA. Die CANCOM Gruppe wird von Rudolf Hotter (CEO), Thomas Stark (CFO) und Rüdiger Rath (COO) geführt. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in München. CANCOM erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 1,3 Milliarden Euro (Konzernumsatz 2021) und die Konzern-Muttergesellschaft CANCOM SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im TecDAX und MDAX (ISIN DE0005419105) notiert.