16. September 2019 · Corporate News

CANCOM feiert 20-jähriges Börsenjubiläum

b_news_boersenjubilaeum_2019

Wir schreiben den 16. September 1999 – an diesem Tag begann für CANCOM mit dem Börsengang ein neues Kapitel in der noch jungen 7-jährigen Unternehmensgeschichte. Heute, 20 Jahre später, blickt CANCOM auf sehr erfolgreiche Jahre an der Frankfurter Wertpapierbörse zurück. Neben dem TecDAX schaffte CANCOM im August 2019, fast exakt 20 Jahre nach der Erstnotierung der Aktie, den Sprung in den MDAX und setzte damit einen weiteren Meilenstein.

„Mit dem Börsengang 1999 haben wir das Fundament für die spätere überaus erfolgreiche Geschäftsentwicklung unseres Unternehmens gelegt“, sagt CANCOM Gründer und damaliger Vorstandsvorsitzender Klaus Weinmann, der CANCOM an die Frankfurter Börse geführt hat. „Wir haben uns seit dem IPO von einem klassischen Systemhaus zum Leading Digital Transformation Partner entwickelt. Als IT-Lösungsanbieter können wir unseren Kunden neueste Konzepte bieten, die für ihre erfolgreiche digitale Transformation notwendig sind“, so Thomas Volk, CEO von CANCOM.

Am 16. September 1999 startete die CANCOM Aktie auf dem Parkett der Frankfurter Wertpapierbörse, damals noch als CANCOM IT Systeme AG. Der erste Kurs lag bei 21,50 DM. In Euro gerechnet betrug der damalige Börsenwert des Unternehmens damit rund 20 Millionen Euro. Seitdem hat CANCOM nicht nur geschäftlich sondern auch an der Börse eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte geschrieben. Zum Zeitpunkt der Aufnahme in den MDAX – dem vorläufigen Höhepunkt dieser Entwicklung – belief sich der Börsenwert der CANCOM SE auf rund 1,9 Milliarden Euro.

Nach dem Börsengang wuchs CANCOM kontinuierlich und erweiterte in den Folgejahren nach und nach seine Geschäftsbereiche und IT-Services. Im Ausland wurden erste Standorte eröffnet, um auch international Marktpräsenz zu zeigen. 2013 wurde die CANCOM AG zur CANCOM SE, einer Europäischen Aktiengesellschaft umfirmiert, was die Internationalisierungsabsichten des Unternehmens weiter unterstreicht. 2016 überstieg der Konzernumsatz erstmals die Marke von einer Milliarde Euro. Heute sind bei CANCOM international mehr als 3.500 Mitarbeiter an über 40 Standorten beschäftigt, darunter Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Slowakei, Großbritannien und die USA. 2018 erwirtschaftete CANCOM einen Jahresumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro.

„Die erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens wurde durch das starke Vertrauen unserer Kunden, vor allem jedoch durch den besonderen Einsatz und das Engagement unserer Mitarbeiter ermöglicht. Durch ihre Leistungen gehört CANCOM heute zu den 90 wertvollsten börsennotierten Unternehmen in Deutschland – und darauf können wir alle sehr stolz sein“, freut sich CEO Volk.

Über CANCOM

Als Digital Transformation Partner begleitet CANCOM Unternehmen in die digitale Zukunft. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die Komplexität ihrer IT zu reduzieren und ihren Geschäftserfolg durch den Einsatz modernster Technologie auszubauen. Um den IT-Bedarf von Unternehmen, Organisationen und dem öffentlichen Sektor ganzheitlich abzubilden, bietet CANCOM passgenaue IT von A bis Z aus einer Hand.

Das IT-Lösungsangebot der CANCOM Gruppe enthält Beratung, Umsetzung, Services sowie den Betrieb von IT-Systemen. Kunden profitieren dabei von der umfangreichen Expertise sowie einem ganzheitlichen und innovativen Portfolio, das die für eine erfolgreiche digitale Transformation notwendigen Anforderungen an die IT von Unternehmen abdeckt. Als Hybrid IT Integrator und Service Provider liefern wir ein Leistungs- und Lösungsspektrum, das Business Solutions und Managed Services wie Cloud Computing, Analytics, Enterprise Mobility, IT-Security, Hosting oder As-a-Service-Angebote umfasst.

Die weltweit rund 4.000 Mitarbeiter der international tätigen CANCOM Gruppe und ein leistungsfähiges Partnernetzwerk gewährleisten Marktpräsenz und Kundennähe mit Standorten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und der Slowakei. Die CANCOM Gruppe wird von Rudolf Hotter (CEO), Rüdiger Rath (COO) und Thomas Stark (CFO) geführt. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in München. CANCOM erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 1,3 Milliarden Euro (Konzernumsatz 2021). Die Konzern-Muttergesellschaft CANCOM SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im TecDAX und SDAX (ISIN DE0005419105) notiert.